Ein 1000er an der Winde

Keine Streckenflüge dafür aber enorme Schlepphöhen bescherte der Weststurm am vergangenen Wochenende.Der erste 1000km Streckenflug von Giebelstadt aus lässt immer noch auf sich warten, an der Winde ist die magische 1000er Grenze jedoch schon Gefallen. Am vergangenen Wochenende herschten  wieder einmal Starkwind Bedingungen die Ausklinkhöhen jenseits der 1000m über Grund ermöglichten was von den Giebelstädter Piloten und Flugschülern auch kräftig genutzt wurde. Mit der maximal möglichen Seillänge von 1800m und nur wenig Zutun des Windenmotors konnte mit der ASK 13 fast schon wie mit einem Drachen in die Höhe gestiegen werden. Die Ausklinkhöhen zwischen 800m und 1055m konnten dann für extrem langes Abgleiten genutzt werden. Wann kann mann schon mal 20 Minuten Flugzeit ohne nennenswerten Aufwind erzielen, oder sogar über die Wolkenbasis gelangen?

 

1000 Meter zeigt der Höhenmesser

1000 Meter zeigt der Höhenmesser nach dem Windenstart

ASK 13 über der Wolkenbasis

Nach dem Windenstart schon über de Wolkenbasis

Könnte dir auch gefallen