Florian Hafner ist Fluglehrer

Der Flugsportclub Giebelstadt gratuliert Florian Hafner zum bestandenen Fluglehrer-Lehrgang. Nach einem zweiwöchigen Theorielehrgang im Januar, fand die praktische Ausbildung in den letzten zwei Wochen am Flugplatz Dobenreuth statt. Mit erhalt seiner neuen Lizenz darf Florian künftig Fußgänger zu Segelfliegern ausbilden.

Weiterlesen

Neue GPS-Navigationsrechner für LS4 und Discus CS

Nachdem im letzten Jahr schon der Streckenflugdoppelsitzer Duo Discus des Flugsportclubs einen neuen Navigationsrechner inkl. Copiloten-Einheit vom Typ LX 8000 erhalten hat, haben dieses Jahr auch die beiden Einsitzer LS4 und Discus CS jeweils auch einen Bordcomputer vom Typ LX8000 erhalten. Die neuen Gerät von der slowenischen Firma LX Nav ersetzt die in die Jahre gekommenen C3 Variometer.

Weiterlesen

Motorsegler erhält neues Triebwerk

Das Triebwerk unseres Motorseglers hat im vergangenen Jahr seine Betriebsstundengrenze erreicht und musste deshalb grundüberholt werden.

Noch kurz vor Weihnachten konnte die Firma Sauer die notwendigen Arbeiten ausführen. Der Motorblock wurde mittlerweile wieder in Eigenleistung montiert und wartet nun nur noch auf den ebenfalls in der Überholung befindlichen Propeller

Duo Discus in neuer Haut

Nach 20 Jahren erhielt das zweisitzige Segelflugzeug des Flugsportclub Giebelstadt eine neue Lackierung. Im Zuge einer umfassenden Überholung wurde das Flugzeug mit Winglets – nach oben gebogene Tragflächenenden – nachgerüstet. Am vergangenen Wochenende konnten die Giebelstädter Piloten nun die verbesserten Flugeigenschaften im Flug erleben.

Weiterlesen

Open-Air-Konzert am Flugplatz Giebelstadt

Bei der Bürgermeisterschaft des Radiosenders Radio Gong Würzburg gewann dieses Jahr die Marktgemeinde Giebelstadt. Als Preis gab es ein kostenloses Open-Air-Konzert in der Gemeinde.

Kurz nach der Bekanntgabe des Gewinners der Bürgermeisterschaft, stand auch schon der Veranstaltungsort in Giebelstadt fest: Das Konzert sollte auf dem großen Vorfeld des Flugplatzes stattfinden. Als Termin wurde Freitag der 10. Juli 2015 festgelegt.

Weiterlesen

Jahreshauptversammlung 2015 – neuer Schriftführer und Werkstattleiter

Am 28. März fand die jährliche Jahreshauptversammlöung des Flugsportclub Giebelstadt incl. den turnusmäßigen Neuwahlen satt. Dabei wurden die beiden Vorsitzenden, das Kassierteam, der Ausbildungs- und Hauptflugleiter mit großer Mehrheit wiedergewählt.
Änderungen ergaben sich beim Schriftführer, Werkstattleiter, Jugendleiter und dem technischen Leiter.
Als Schriftführer löst Julian Krause Norbert Troidl ab.

Weiterlesen

Hochkarätige Auszeichnungen und ein neues Ehrenmitglied beim Flugsportclub

Rund 100 Mitglieder und Ehrengäste, an der Spitze Bürgermeister Helmut Krämer mit Gattin, waren der Einladung des Flugsportclub Giebelstadt zum traditionellen Neujahrsempfang in den „Kartoffelkeller“ gefolgt und wurden vom Vereinsvorsitzenden Jürgen Guckenberger herzlich begrüßt. In seinem launigen Jahresrückblick erinnerte er an die  fliegerischen und vereinsinternen Höhepunkte des vergangenen Jahres.

Weiterlesen
Doppelsitzer DG1001M D-KKKM

Flugsportclub Giebelstadt erweitert seine Flotte

Kurz vor Ostern ergab sich für den Flugsportclub Giebelstadt unerwartet die Gelegenheit ein doppelsitziges Segelflugzeug vom Typ DG1001M zu guten Konditionen zu übernehmen.  Nach einem Probeflugtermin und ausführlicher Beratung unter den aktiven Mitglieder war schnell klar dass sich der Verein diese Gelegenheit nicht entgehen lassen sollte.
So kann der Flugsportclub Giebelstadt nun seinen Flugzeugpark um einen sehr leistungsfähigen und von Schulung bis Wettbewerbsflug universell einsetzbaren Doppelsitzer ergänzen. Der besondere Clou an der DG1001M ist jedoch die Austattung mit einem Hilfstriebwerk das völlig eigenständiges Starten und auch einen eventuellen abendlichen Nachhauseflug ermöglicht.
Damit eröffnen sich vor allem für den Flugbetrieb unter der Woche völlig neue Perspektiven und die Betriebsmöglichkeiten am Verkehrslandeplatz Giebelstadt können noch besser genutzt werden.

Ein neuer Einsitzer für den Verein

Nachdem im Herbst unser Speed Astir verkauft war, wurden die Wintermonate mit eifriger Suche nach einem Nachfolgerflugzeug verbracht. Die wichtigsten Kriterien waren dabei zum einen unsere Flotte zu modernisieren und Flugleistungsmäßig zu verbessern, zum anderen sollte aber auch Wert auf einfaches Handling, in der Luft gleichermaßen wie am Boden gelegt werden so dass der Flieger von allen Piloten genutzt werden kann.

Weiterlesen