Mit Mundschutz im Cockpit

Flugbetrieb in Corona-Zeiten

Die Corona-Ausgangsbeschränkungen betrafen auch den Flugsportclub Giebelstadt. Statt wie üblich Ende März die Segelflugsaison zu beginnen, mussten die Giebelstädter Segelflieger zu Hause bleiben. Mit den Lockerungen der Ausgangsbeschränkungen ist seit dem 16. Mai auch wieder Segelflugbetrieb möglich.

Bis Mitte März liefen die Vorbereitungen für die Segelflugsaison 2020 auf Hochtouren. Die jährliche Wartung der Segelflugzeuge war abgeschlossen,   die Landefelder wurden gepflegt und auch die Startwinde war wieder einsatzbereit. Nur die Jahresabnahme der Flugzeuge – vergleichbar mit dem TÜV – stand noch aus. Mit dem Erlass der Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen kamen alle Vorbereitungen zum sofortigen Stillstand- das Betreten unserer Vereinsgebäude war nicht mehr möglich.

Die Frage war, ob 2020 wohl überhaupt ein Segelflugzeug fliegen wird?

Einen Funken Hoffnung weckten die ersten Lockerungen der Ausgangsbeschränkungen. Unser Flugzeugprüfer Ralph Meyer konnte seine Arbeit wieder aufnehmen und allen Flugzeugen die Lufttüchtigkeit bescheinigen. Damit war eine erste Hürde genommen.

Auch der Starthelfer trägt beim Einklinken des Windenseils Mundschutz.

Unter strengen Auflagen war dann ab dem 16. Mai auch ein eingeschränkter Segelflugbetrieb möglich. Um den Kontakt am Flugplatz möglichst gering zu halten, flogen wir zunächst nur in Zeitfenstern. Das bedeutet, dass nur Flugleiter, Windenfahrer und Fluglehrer und ein Helfer den ganzen Tag am Flugplatz anwesend waren. Die Piloten und Flugschüler kamen einzeln für jeweils eine Stunde auf den Flugplatz. Bei Flügen mit Fluglehrer muss Mund- und Nasenschutz getragen werden und nach jedem Pilotenwechsel muss das gesamte Cockpit desinfiziert werden. 

Nach weiteren Lockerungen waren ab dem Pfingstwochenende dann sogar die ersten Streckenflüge möglich.

Leider dürfen wir derzeit keine Gäste bei uns begrüßen. Somit sind auch keine Passagierflüge möglich.

Sollte sich die Corona-Lage weiter entspannen, erhoffen wir uns Lockerungen der Auflagen für den Flugbetrieb. Aus diesem Grund haben wir auch unser für August geplantes Fluglager noch nicht abgesagt.

Könnte dir auch gefallen